2012 02 - Saisonstart & Messe Tulln

Hallo Freunde der Segelei,

 

noch hat´s Minusgrade bei uns, aber die Sonne beginnt schon wieder zu wärmen und bald geht’s wieder los, nicht nur mit dem Träumen, auch mit dem aktiven Segeln.

 

Mein heutiger Gruß gilt insbesondere denen, die immer schon gerne aktiv, aktiver, intensiver,.. gesegelt wären aber noch nicht dazu gekommen sind. Warum nicht? Deren Gründe gibt es viele, sei es, weil aller Anfang schwer ist, weil man/frau sich scheut zu blamieren, der Partner nicht mitmacht,……

 

Wir wollen heuer wieder allen etwas bieten: den Anfängern, den Scheuen, den Lernwilligen, den Singles, den Eifrigen, den Fortgeschrittenen,……..

 

Das Programm wird ähnlich aufgebaut, wie das vergangener Jahre:

Binnensegeln, auf der Oberen Alten Donau, leicht zu erreichen mit der U1,….

 

- üben mit unserem Dienstpiraten, Regatten als Steuermann, als Vorschoter mit einem erfahrenen Steuermann um ohne Vorkenntnisse und Risiko hinein zu wachsen,
- verbilligte Theorie und Praxiskurse
- individuelles Einzel- und Gruppentraining auf Wunsch
- Ausflüge auf den Traunsee nach Gmunden, mit oder ohne Trainer, aber mit ausgezeichnetem Material – Laser SB3 von unseren Freunden von CELOX Sailing (max. 10 Boote) oder an einen anderen See um neue Reviere kennen zu lernen,

 

Blauwassersegeln

 

Kurse und Törns empfohlen und verbilligt bei Sea-Man-Ship (Heinz Ressl), Segelwelt (Andreas Hanakamp), Suntours (Robert Muhr),…..Hier habe ich gute Erfahrungen mit den Firmen und kann gerne Näheres berichten

 

Vom 24. – 30. 3. sind wir bei einem Einhandtraining mit Robert Muhr, da gibt es dzt. noch 2 freie Plätze, allerdings sollte da schon mindestens FB2 Wissen vorhanden sein.
Bei den Trainings bei Segelwelt mit J24/Izola aber auch Big Boat/Cres mache ich gerne mit, wenn ich Zeit habe, wenn ihr nicht alleine fahren wollt. Alles erprobt und als sehr gut empfohlen.

 

Sonst könnt Ihr immer bei uns nachfragen, wenn Ihr Skipper, Trainer oder auch nur Mitsegler braucht. Wir versuchen aber auch, Außergewöhnliches anzubieten: Mitsegeln auf einer TP 52 (Steigerung  ist kaum mehr möglich),……

 

Teilnahme am 6. Unicredit Sailing Meeting: bei den ersten 5 waren wir immer mit einem Team dabei, hoffentlich schaffen wir es auch heuer, allerdings, ein bisschen Zeit, Geld und viel Enthusiasmus baucht es schon auch wieder. Interessenten sind hoch willkommen und werden auch entsprechend auf eine Teilnahme vorbereitet.
Da uns alles, was das seglerische Können unserer Mitglieder hebt, sehr am Herzen liegt, versuchen wir durch Vermittlung günstiger Angebote und eventuell Sponsoring zu helfen.

 
Diners Club hat unsere Aktivitäten die letzten Jahre liebenswürdig unterstützt, mit ihrer Hilfe wird es uns auch heuer gelingen, unser Seglerleben zu erleichtern. Wir bedanken uns für Vergangenes und für Künftiges.

 

Übrigens, am Samstag, den 3. März werde ich am Vormittag auf der Bootsmesse in Tulln immer wieder beim Stand von CELOX Sailing, Halle 5 Stand 540 sein, Ihr könnt mich auch unter 06991 202 79 77 anrufen und ein Meeting vereinbaren.

 

Also bis bald und immer eine Handbreit H2O unter Eurem Kiel

 

Euer

Otto Juschitz und Robert Kubicz

 

2011 12 - Weihnachtsfeier 2011

Hallo Segelfreunde,

eigentlich wollte ich noch ein, zwei Wochen segeln, aber meine im Rückblick ausgesprochene Einladung zu einem Törn – nicht mehr im Hochsommer, aber um die Zeit kann man noch immer ein erfrischendes Bad in der Adria nehmen – wurde nicht angenommen. Schade, denn auch der Herbst hat für Segler Schönes, keine überfüllten Buchten, vielleicht sogar Wind. Nach der Woche im Solent im Februar, von der ich sehr begeistert war weiß ich, dass ein bisschen mehr Wind auch willkommen sein kann.

All die, die von netten Segelerlebnissen erzählen wollen, die sich nette Segelerlebnisse anhören wollen aber auch alle, die nur im geringsten am Segelsport interessiert sind und Näheres erfahren wollen, lade ich für Dienstag den 22. d.M. ins Gasthaus Napoleon am Kagraner Platz 33 ein (4v Minuten zu Fuß von der U1 Station). Ab 1800 gibt’s Fotos vom Traunsee, vom 5. Unicredit Sailing Meeting in Trapani, Sizilien und wenn ihr auf einem Speicher etwas mitbringt, Notebook, Beamer und Leinwand können im Laufe eines gemütlichen Abends viel herzeigen.
Also bis bald und an alle, die nur im Verteiler sind und noch nicht Mitglieder: ich freu mich über jeden der kommt.

Euer  

Otto Juschitz

2011 11 - Rückblick 2011

 

Hallo Segelfreunde,

 

die ersten Herbstregen und ein kleines Zeitfenster lassen mich über die vergangene Segelsaison nachdenken und Euch eine paar Zeilen Zusammen-fassung schicken.

 

Unterstützt von derAirPlus Air Travel Card Vertriebsgesellschaft m.b.H. war es wieder ein ganz gutes Jahr. Natürlich, vom Ehrgeiz getrieben, habe ich mir zu Jahresbeginn mehr erwartet, mehr Präsenz, mehr Erfolge, aber wir müssen zufrieden sein und kommendes Jahr wird bekanntlich alles viel besser.

 

Viele Kurse wurden angeboten, einige gebucht:

 

Schwerwettersegeln im Solent: war eine feine Sache - 3 Schichten und ein gutes Ölzeug halten auch bei waagrechtem Schneefall warm.

 

Hafenmanöver, Einhandbedienung, Segelmanöver, Technik an Bord: 4 weitere Kurse und Robert Muhr war und ist sicher einer der besten Trainer, die uns zur Verfügung standen.

 

Big Boattraining mit A. Hanakamp – tw. viel Wind vor Cres, aber wenig Welle, ideal zum Einsegeln.

 

Wenig, zu wenig Teilnahme bei den Hofbauerregatten. Die Alte Donau ist aufgrund ihrer Kleinheit (viele Manöver) und der Windverhältnisse ein ideales Revier zum Üben und vor der Haustür liegt es auch für viele.

 

Höhepunkt des Jahres: das 5. Unicredit Sailing Meeting in Trapani / Sizilien. Mit einer neu aufgestellten Mannschaft hoffte ich im 2. Drittel zu landen, ein 22. Platz von 40 ist es geworden. Wir hätten besser sein können, müssen, wenn nicht,……... Eine zeitige Anreise konnten wir leider nicht zum Trainieren nützen, einmal gab es zu viel Wind, dann waren die Wellen zu hoch!!, aber am Donnerstag waren dann alle Boote fertig gecheckt und so konnten wir bei abflauenden Winden noch ein paar Manöver üben. Freitag, Samstag zur Regatta dann noch weniger Wind, erst der Sonntag brachte dann allerdings erst nach der Regatta einen schönen Segeltag. Wie in den Jahren zuvor haben wir wieder eines festgestellt: Feste feiern können unsere Freunde und so war auch dieser Abschlussabend überaus gelungen, mit einem großartigen Schattenspieler und einem tollen Feuerwerk.

 

 

 

Für kommendes Jahr haben wir schon ein Ziel: Ende erstes Drittel, mit mehr Training und vielleicht auch Verstärkung, scheint erreichbar. Fotos gibt es übrigens auf www.hvb-club.de

 

Unser „Dienstpirat“ steht erst wieder im nächsten Frühjahr zur Verfügung, er wird schon auf den Winterschlaf vorbereitet.

 

Solltet Ihr heuer noch Lust aufs Segeln haben: es gibt noch günstige Angebote in der Adria (Primosten, Split):

 

SO 45.2 „Princess“ (BJ 01)

22.10.- 24.10.2011

€ 400,-

 

 

 

SO 45 „Spring“ (BJ 07)

15.10.-22.10.2011

€ 990,-

SO 45 „Spring“ (BJ 07)

29.10.-30.12.2011

€ 990,-

SO 43 „Pasha II“ (BJ 01)

15.10.-22.10.2011

€ 910,-

SO 43 „Pasha II“ (BJ 01)

29.10.-30.12.2011

€ 910,-

 

 

 

Und wenn Ihr einen Skipper braucht, ruft mich einfach an.

 

Abschließend möchte ich unseren Robert Kubicz noch alles Gute wünschen und wir alle hoffen, ihn nächstes Jahr wieder ganz gesund als fleißigen Segler unter uns zu haben.

 

Mast- und Schotbruch und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

 

Euer

 

Otto Juschitz

 

06991 202 79 77

 

 

 

PS.: Ein Abschlussmeeting am Ende der Saison mit vielen Bildern von den Highlights ist geplant. Näheres demnächst.